Papierschnitt und Collage

P1120684

Papierschnitt und Collage zählen seit Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts zu den Techniken der bildenden Kunst. Beide stellen Möglichkeiten dar, Papier nicht nur als Bildträger zu nutzen, sondern als Werkstoff zur Gestaltung von künstlerischen Arbeiten.

Die Technik des Papierschnitts nutzte Beispielsweise Henry Matisse indem er „mit der Schere malte“.

An diesem Wochenende wollen wir Papierschnitt und Collage miteinander verbinden. Inspiriert von Formen aus der Natur nähern wir uns mit Bleistift, Schere oder Cutter unseren Motiven.

Dabei geht es nicht um den exakten, technisch einwandfreien Papierschnitt, sondern eher um einen spielerischen Umgang mit Papier, Schere und Form.

Als Collagematerial nutzen wir diverse gesammelte Papiere, Zeitschriften und Magazine, Fotografien etc.

Eigenes Collagematerial, wie Fotos, Fotokopien, farbige und bedruckte Papiere, alte Briefe, alte Aquarelle, u.ä. kann mitgebracht werden

Ein Grundstock an Materialien ist im Atelier vorhanden. Anfänger/innen sind willkommen.
Bitte mitbringen: Leinwände in kleinen und mittleren Formaten und maltaugliche Kleidung

2 Tage, Samstag und Sonntag. Beginn: Samstag um 10 Uhr , Ende: Sonntag um 16 Uhr

Kosten: 180,- € inkl. zwei Mittagsmahlzeiten sowie Tee/Kaffee/ Gebäck

Termine:

Samstag, 29. und Sonntag, 30. Juni 2019

 

Werbeanzeigen